Den Film könnt ihr in HD Qualität hier runterladen oder Streamen! Vergesst euch bitte nicht nach 14 Tagen dort wieder abzumelden, da das Service sonst kostenpflichtig wird. ... hier gehts zur Usenet-Download-Beschreibung

A Most Violent Year


Filmbeschreibung:
Wenn man nicht genau hinsieht, könnte man in den ersten Szenen meinen, es sei tatsächlich der junge Al Pacino, der da im feinen Kamelhaarmantel und schicken Rollkragenpulli auftritt, selbstsicher, souverän, viril. Der Al Pacino aus Filmen wie "Hundstage" oder "... und Gerechtigkeit für alle". Wenn die dritte Regiearbeit von J.C. Chandor nach dem geschwätzigen "Margin Call" und dem wortlosen "All Is Lost" nicht nur im Jahr 1981 spielen würde, sondern tatsächlich auch damals entstanden wäre, dann könnte man jede Wette eingehen, dass Pacino als Hauptdarsteller auftrumpfen würde. So ist es aber der großartige Oscar Isaac, Lichtjahre entfernt von seiner bisher größten Rolle als trauriger Titelheld in der Folkballade "Inside Llewyn Davis", aber mindestens ebenso gut, der Pacino regelrecht kanalisiert als aufstrebender Jungspediteur Abel Morales: Er macht seinem Namen alle Ehre als einzige moralische Instanz in diesem bedachtsamen New-York-Thriller, dessen Stil an die eleganten, unprätentiösen Großstadtdramen von Sidney Lumet und Sydney Pollack erinnert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen