Den Film könnt ihr in HD Qualität hier runterladen oder Streamen! Vergesst euch bitte nicht nach 14 Tagen dort wieder abzumelden, da das Service sonst kostenpflichtig wird. ... hier gehts zur Usenet-Download-Beschreibung

Wir waren Könige


Filmbeschreibung:
Ein Routine-Einsatz des SEK (Sondereinsatzkommandos) endet im Desaster, zwei Verbrecher werden erschossen, ein dritter kann fliehen, ein Polizist landet schwer verletzt im Krankenhaus. Nach dem furiosen Auftakt bleibt der Adrenalinpegel hoch. In der Zentrale gibt es Standpauken von oben, es wird eng für die Truppe unter Gruppenleiter Kevin (Ronald Zehrfeld), die sich für unangreifbar hält und wie Pech und Schwefel zueinander steht. Als dann noch bei einem Einsatz gegen Jugendbanden zwei weitere Kollegen beim Schusswechsel sterben, wächst dennoch Misstrauen. Zwischen den verfeindeten Gangs im sozialen Brennpunkt steht der kleine Nasim, der bei den Großen mitmachen möchte und ohne es zu wollen, eine Welle von Gewalt auslöst.

Der Koch


Filmbeschreibung:
Es wurde schon mehrfach versucht, die Weltbestseller von Martin Suter ebenso kassenträchtig für die Leinwand zu adaptieren. Doch weder Alain Gsponer mit "Lila, Lila" (120.00 Besucher) noch Bruno Chiche mit "Small World" (150.000 Zuschauer) wollte das so recht gelingen. Jetzt stand der ebenso erfahrene wie erfolgsverwöhnte Ralf Huettner ("Vincent will Meer") vor der schwierigen Aufgabe, Suters komplexes Werk "Der Koch" zu verfilmen. Geht es doch hier nicht nur um kulinarische Genüsse, sondern auch um Weltpolitik und Waffenhandel, Einwandererproblematik und den aussichtslosen Kampf, Böses in Gutes zu verwandeln. Tatsächlich ist die Geschichte um den hochbegabten tamilischen Koch Marawan, der Gerichte mit außergewöhnlich starker aphrodisischer Wirkung zaubern und daraus in seinem Zürcher Exil Kapital schlagen kann, vor allem dann stark, wenn es um das Essen geht.

Sturmland


Filmbeschreibung:
Das deutsch-ungarische Drama, bei dem Regisseur Adam Csaszi sich von einer wahren Begebenheit hat inspirieren lassen, ist nicht nur die Geschichte einer tragischen Liebe und der Suche nach der eigenen Identität - es geht auch um die Anerkennung von Schwulen in der Gesellschaft, denn noch immer ist Homosexualität in Ungarn ein großes Tabuthema. Der Filmemacher setzt damit auf stilistisch klare und reduzierte Weise ein Zeichen für soziales Engagement, das seiner Aussage nach die wichtigste Aufgabe des Kunstmediums Film ist.

Auf das Leben!


Filmbeschreibung:
Wenn sich zwei Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft begegnen, die nur eines verbindet, die Angst vor der Zukunft, könnte das eine triste Angelegenheit werden. Nicht bei Uwe Jansons mit Humor gespickter Hymne "Auf das Leben!", auch wenn die mit dem Suizidversuch der Protagonistin beginnt. Als die einstige jüdische Cabaret-Sängerin Ruth wegen Mietschulden ihre Wohnung verlassen muss und in einen freudlosen Block einquartiert wird, verlässt sie der Optimismus, der ihr sogar geholfen hat, die Traumata aus der Kindheit im Dritten Reich zu verdrängen. In letzter Minute entdeckt der Möbelpacker Jonas die Lebensmüde. Er besucht sie später auch in der psychiatrischen Klinik. Zwischen den beiden beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft, bei der sie einander Halt geben.

Kill the Boss 2


Filmbeschreibung:
In der Fortsetzung des Komödienhits von 2011 versuchen sich die drei arbeitsgeschädigten Amigos als Unternehmer und schließlich als Kidnapper. Nach Seth Gordon und einer Humorausrichtung zwischen schwarz und derb ist nun Sean Anders als Regisseur an Bord. Dieser Thronwechsel bedeutet einen betonteren Schwerpunkt auf Idiotenzelebrierung mit absurden Zügen, die aktuell auch "Dumm und Dümmehr" zum Charts-Champion macht.

Die Pinguine aus Madagascar


Filmbeschreibung:
Der Hammer: Die Pinguine Skipper, Rico, Kowalski und Private, bekannt als "Die Pinguine aus Madagascar", bekommen ihren ersten eigenen Kinofilm! Als die geheimsten Geheimagenten Hollywoods deckt das tierische Agenten-Quartett einen globalen Spionagering auf. In Zusammenarbeit mit der schicken Organisation "Nordwind" unter Führung des gutaussehenden, bärenstarken Agenten Geheimsache müssen sie verhindern, dass der durchtriebene Bösewicht Dr. Octavius Brine die Weltherrschaft an sich reißt. Die Oberelite der Elite schließt sich zusammen, um den Tieren zu helfen, die sich selbst nicht helfen können. Dabei kooperieren sie auch wieder mit Deutschlands erfolgreichsten Hip-Hoppern, den Fantastischen Vier! Das Team "Nordwind" wird außerdem von der russischen Schneeeule Eva verstärkt. Die spricht, mit charmantem russischen Akzent und verführerischem Augenaufschlag, nach ihrem grandiosen Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 Conchita Wurst in ihrem ersten Kinofilm!

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 1


Filmbeschreibung:
Nachdem Francis Lawrences Übernahme des "Panem"- Franchises von Gary Ross künstlerisch wie kommerziell ein durchschlagender Erfolg war, erfindet der Regisseur nun beim ersten Teil der Verfilmung des letzten Romans der Trilogie von Suzanne Collins das Rad nicht neu: Er setzt auf vertraute Gesichter und Elemente, lenkt die packende Geschichte aber in deutlich düsterere Gefilde, als man es bislang von der Reihe gewohnt war.

Keine gute Tat


Filmbeschreibung:
Idris Elba ("Nelson Mandela - Der Lange Weg zur Freiheit"), der in der BBC-Hitserie "Luther" einen Gesetzeshüter mimt, spielt hier zur Abwechslung mal wieder einen Gesetzesbrecher (wie zuvor in der Kultserie "The Wire"). Dabei wird er von seinem "Luther"-Regisseur Sam Miller inszeniert, der ihn zu einer intensiven Performance in der Rolle des "krankhaften Narzissten" Colin Evans motiviert. Auch Elbas Oscar-nominierte Gegenspielerin Taraji P. Henson (für "Benjamin Button") glänzt mit einer formidablen Vorstellung als ehemalige Bezirksstaatsanwältin Terri, die in ein tödliches Katz- und Mausspiel verwickelt wird. Durch das hohe schauspielerische Niveau der beiden Protagonisten fällt der Standard-Thriller qualitativ höher aus, als es das eine Reihe bekannter Genreklischees zitierende Skript verspricht.

Traumland


Filmbeschreibung:
Auf diversen Festivals hochgelobter Film von Petra Volpe, der die Sexarbeit, ihre Protagonistinnen und die Freier und ihre Familien differenziert und ohne Voyeurismus betrachtet. Die erfahrene Judith Kaufmann liefert die atmosphärischen Bilder vom Zürcher Strich, von den zu Weihnachten herausgeputzten bürgerlichen Eigenheimen und den sie bevölkernden Menschen, die alle auf der Suche nach Liebe sind. Eine hochkarätige internationale Besetzung spielt engagiert und auch Newcomerin Luna Mijovic kann überzeugen in dem Episoden- und Ensemble-Stück, das berühren und schockieren kann.

Bocksprünge


Filmbeschreibung:
"Nicht so viel quatschen, okay?!" So lautet der Standardsatz von Udo, wenn er sexuell aktiv wird - durchaus dreimal am Tag, darunter auch mit der eigenen Ehefrau, die forsch die Nebenbuhlerin aufklärt: "Udo schläft gern mit mir... Dafür gibt's sogar Zeugen!" Der ewig verstrubbelte Udo sieht zwar nicht aus wie George Clooney, kommt aber bei der Damenwelt gut an - das meint zumindest Eckhard Preuß, der sich mit Koautor Butz Buse die Rolle des etwas anderen Schürzenjägers auf den Anti-Astralleib geschrieben und gleich auch noch die Regie übernommen hat.

Ein Schotte macht noch keinen Sommer


Filmbeschreibung:
Als Familienunterhaltung mit Witz, Herz und einem Hauch von finalem Kitsch präsentiert sich diese Komödie der TV-Autoren Andy Hamilton und Guy Jenkin. Dass diese britischen Humorspezialisten seit Jahrzehnten zusammenarbeiten und mit jeweils drei Kindern auch ähnliche private Erfahrungen teilen, verleiht ihrem Film Intimität und Authentizität in der Darstellung kindlicher Erlebniswelten. Von Beginn an liegt der Fokus auf den drei jungen Hauptfiguren und wie sie diesen merkwürdigen, rätselhaften Kosmos der Erwachsenen zu deuten und verstehen versuchen.

Ich.Darf.Nicht.Schlafen


Filmbeschreibung:
Als wäre Christopher Nolans Meisterstück "Memento" als Folge einer kollektiven anterograden Amnesie selbst schon vergessen, bildet letzteres neurologisches Phänomen erneut das dramaturgische Rückgrat eines Thrillers. Das diese relativ werkgetreue Adaption eines 2011 veröffentlichten Bestsellers von Steve J. Watson in Erinnerung bleibt, ist dabei vor allem ein Verdienst der beiden Hauptdarsteller, die eine etwas verwegen konstruierte Mystery-Story in Spannung halten.

Die Mannschaft


Filmbeschreibung:
Kein Happy End gab es 2006 beim "Sommermärchen" in Deutschland. Trotzdem wollten mehr als vier Millionen Menschen Sönke Wortmanns Dokumentation über die Fußballnationalmannschaft und ihr Auftreten bei der WM im eigenen Land sehen. Rein theoretisch dürfte dieses Ergebnis nun sogar getoppt werden, schließlich kann "Die Mannschaft" das zeigen, was dem "Sommermärchen" versagt geblieben war: Den Gewinn des vierten Weltmeister-Titels. Wie eine Success Story ist der Dokumentarfilm, den der DFB dieses Mal eigenhändig realisierte und sich lediglich von Little Shark Entertainment produktionsseitig unterstützen ließ, auch aufgebaut. Nach einem kurzen Intro, bei dem die sieben Tore beim historischen Sieg gegen Brasilien gezeigt werden, werden die sieben Spiele chronologisch abgehandelt. Kurz und knapp ist die Berichterstattung, meist nur auf besondere Vorkommnisse, Großchancen und die Tore reduziert, schließlich ist das alles sattsam bekannt, hat jeder schon x-fach gesehen.

Dumm und Dümmehr


Filmbeschreibung:
20 Jahre nach "Dumm und Dümmer" schicken die Farrelly-Brüder ihre kultig verehrten, erneut von Jim Carrey und Jeff Daniels gespielten Vollpfosten in eine Fortsetzung, die es an Lachern durchaus mit dem Original aufnehmen kann. Das liebenswerte Idiotentum wird mit vielen gelungenen Gags gefeiert, dabei stets das Unschuldsimage der Kleinkinder in Übergröße gewahrt. Gross-out-Humor spielt im Vergleich dazu eine untergeordnete Rolle, auch wenn Oma-Sex und andere Geschmacksverletzungen in den schlichten Plot integriert werden.

Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones


Filmbeschreibung:
Mit seiner Hauptrolle als hart entschlossener, aber menschlicher Privatdetektiv eröffnet sich Liam Neeson ein neues potenzielles Actionfranchise.
Bereits siebzehnmal schickte Lawrence Block seinen Romanhelden Matt Scudder auf gefährliche Missionen, die in menschliche Abgründe führten. Nachdem die filmische Einführung der in "8 Millionen Wege zu sterben" (1986) von Jeff Bridges verkörperten Figur fast unbeachtet blieb, wirkt sie für Liam Neeson maßgeschneidert. Doch wie schon Tom Cruise als "Jack Reacher" erfahren musste, sind qualitativ überzeugende Entrees kein Garant für populäre Filmreihen.

Wie schreibt man Liebe?


Filmbeschreibung:
Diese Rolle scheint dem britischen Schwerenöter, der 2012 innerhalb von drei Monaten zweimal Vater wurde, auf den Leib geschrieben zu sein. Autor-Regisseur Marc Lawrence ("Mitten ins Herz") greift diese schlagzeilenträchtige Wirkung in seiner vierten Zusammenarbeit mit Grant offensiv auf, vergisst aber die Läuterung nicht, die in dieser formeltreuen, aber unbeschwerten romantischen Komödie ins Happy End mündet.

Das grenzt an Liebe


Das grenzt an Liebe, kannst du kostenlos in HD Qualität auf den aktuell oben angegebenen Link streamen oder runterladen. (Info: Falls keine Streamlinks zusehen sind, dann musst du den Adblocker deaktivieren!!)

Filmbeschreibung:
Ein Widerspenstiger wird wieder einmal gezähmt, diesmal ist es Michael Douglas den Diane Keaton domestiziert. Eine flüssig erzählte, streng den Regeln des Genres verpflichtete Vorzeige-RomCom ist Rob Reiner ("Harry und Sally") mit "Das grenzt an Liebe" gelungen. Perfektes Handwerk bekommt man ebenso geboten wie spritzige Dialoge und die frappierenden Ähnlichkeiten zu "Besser geht's nicht" - da wurde einst Misanthrop Jack Nicholson von Helen Hunt nachhaltig "geheilt" - erklären sich dadurch, dass Mark Andrus für beide Filme die raffinierten Skripts verantwortete.

Interstellar


Interstellar, kannst du kostenlos in HD Qualität auf den aktuell oben angegebenen Link streamen oder runterladen. (Info: Falls keine Streamlinks zusehen sind, dann musst du den Adblocker deaktivieren!!)

Filmbeschreibung:
Ein Jahr, nachdem Alfonso Cuarón die Zuschauer spektakulär ins Weltall schickte, legt Christopher Nolan Matthew McConaughey den Raumanzug an. Doch anders als "Gravity", der fast ausschließlich das Auge ansprach, zielt Nolan vor allem aufs Herz. Der Regisseur, der sich mit Blockbustern wie der "Dark Knight"-Trilogie und "Inception" auf dem Hollywood-Olymp verewigte, drehte mit "Interstellar" seinen emotionalsten Film. Zwar verzichtet er nicht auf smarte Gedankenspiele, die bereits "Inception" prägten, doch philosophische Fragen über die Eigenart von Menschlichkeit, die Bedeutung des Individuums vs. einer ganzen Spezies sowie die zerstörerische Kraft der Zeit werden nie zum Selbstzweck, sondern bleiben eingebettet in eine bewegende Geschichte über die tiefe Liebe zwischen Vater und Tochter.

The Bachelor Weekend, Film auf deutsch


The Bachelor Weekend , kannst du kostenlos in HD Qualität auf den aktuell oben angegebenen Link streamen oder runterladen. (Info: Falls keine Streamlinks zusehen sind, dann musst du den Adblocker deaktivieren!!)

Filmbeschreibung:
Eine neue Variation des populären Junggesellenabschied-Subgenre legt Regisseur John Butler hier vor. Schauplatz für das turbulente, spaßige, aber nicht bösartige Treiben um Männer-Freundschaft, Mutproben und Macho-Allüren ist hier Irland mit schöner Naturkulisse. Die ausgelassene Komödie nach bewährtem Muster setzt auf Slapstick und sein sympathisches irisches Ensemble, zu dem u.a. Andrew Scott (aus der der neuen "Sherlock"-Serie), Hugh O'Conor und Peter McDonald gehören.